BYE BYE CHAOS! HELLO ORDNUNG!

Nachhaltige Frühlingsreinigung – so putzt Ihr umweltfreundlich(er)!

Die Frühlingszeit ist die Zeit der Neuanfänge und die beste Zeit, das Zuhause so richtig auf Vordermann zu bringen. Doch was ist eigentlich mit unseren Reinigungsgewohnheiten? Wir zeigen Euch effektive Alternativen, um die diesjährige Frühlingsreinigung bewusster und umweltfreundlicher zu gestalten… 

Der erste und auch wichtigste Schritt zu einer umweltfreundlichen Reinigung ist die Verwendung von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln. Dafür müssen wir zu aller erst einen Blick auf die Inhaltstoffe werfen und wissen, worauf wir gut verzichten können. Produkte, die Phosphate, Chlor oder synthetische Duftstoffe enthalten sollten idealerweise aussortiert werden. Stattdessen könnt Ihr hervorragend auf natürliche Reinigungsalternativen wie Essig, Backpulver, Zitronensäure oder Kernseife zurückgreifen.  

Mehrweg statt Einweg! 

Mehrweg statt Einweg: Dieser Grundsatz gilt nicht nur für Trinkflaschen und Einkaufstaschen, sondern auch für Reinigungstücher, die wir daily benutzen! Wusstet ihr, dass herkömmliche Einweg-Reinigungstücher oft aus Kunststofffasern bestehen und somit nicht nur schlecht für die Umwelt, sondern auch für unsere Gesundheit sind? Durch das Waschen der Tücher werden Mikroplastikpartikel freigesetzt, die in unsere Gewässer gelangen und langfristig Auswirkungen auf die Umwelt haben können. Statt Einweg-Reinigungstücher, die nur einmal verwendet werden können, nutzt wiederverwendbare Reinigungstücher. Diese können einfach gewaschen und immer wieder verwendet werden. Eine tolle und langlebige Option, die für die Reinigung verschiedener Oberflächen und Böden genutzt werden kann! Umweltfreundliche Reinigungstücher bestehen aus nachhaltigen Materialien wie Bambus und Baumwolle. Darüber hinaus sind sie besonders saugfähig und schonend zur Haut. 

Außerdem gibt es ebenfalls gute Alternativen zu Einweg-Handschuhen. Zum Beispiel könnt Ihr auf wiederverwendbare Handschuhe aus Naturkautschuklatex oder Baumwolle umsteigen. Diese sind nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch langlebiger und können ebenfalls mehrfach verwendet werden. Und wusstet Ihr, dass Ihr sogar Eure eigenen Reinigungshandschuhe aus alten T-Shirts oder Handtüchern selber machen könnt? Alles, was Ihr dafür braucht, ist eine Schere, ein altes T-Shirt oder Handtuch und eine Nähmaschine oder Nadel und Faden. Schneidet einfach die Ärmel des T-Shirts oder ein großes Quadrat aus dem Handtuch heraus und näht die offenen Enden zu. So könnt Ihr Eure alten Kleidungsstücke wiederverwenden und gleichzeitig nachhaltiger putzen.

 

Do-it-yourself – nachhaltiger Allzweckreiniger in nur wenigen Minuten! 

Ein Allzweckreiniger ist eine unverzichtbare Ergänzung für jeden Haushalt, da er vielseitig einsetzbar ist und verschiedene Oberflächen effektiv reinigt. Egal, ob in der Küche, im Badezimmer oder in anderen Wohnbereichen: Ein Allzweckreiniger ist ein absolutes Must-have, wenn es um’s Putzen geht!

Und das Besondere: Im Gegensatz zu herkömmlichen Reinigungsmitteln, die oft chemische Zusätze enthalten, könnt Ihr einen eigenen Allzweckreiniger aus einfachen Zutaten wie Essig, Wasser und Zitrusfrüchten herstellen. Gleichzeitig spart ein Allzweckreiniger Platz im Haushalt, da er verschiedene spezialisierte Reinigungsmittel ersetzen kann, was unser Ordnungs- und Organisationsherz freut!  

Ihr benötigt:

1 Teil Essig

1 Teil Wasser

Zitronenschalen oder Orangenschalen

Einmachglas oder Glasflasche mit Sprühkopf

optional: ätherisches Öl (z.B. Zitrone, Lavendel oder Teebaum)

 

So einfach geht‘s:

 

Sammelt Zitronen- oder Orangenschalen und gebt sie in ein Einmachglas oder eine Glasflasche.

Nun das Glas mit einem Teil Essig und einem Teil Wasser füllen. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr ein paar Tropfen ätherisches Öl mit Eurem bevorzugten Duft hinzufügen, um einen angenehmen Geruch zu erzeugen. 

Schließt das Glas oder die Flasche und lasst die Mischung für 1-2 Wochen an einem kühlen, dunklen Ort ziehen.

Nach 1-2 Wochen könnt Ihr den Allzweckreiniger durch ein Sieb gießen und in eine Sprühflasche füllen.

Fertig! Mit diesem einfachen Allzweckreiniger lassen sich verschiedenen Oberflächen im Haushalt reinigen.

Denkt daran: Jeder kleine Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zählt und kann einen großen Unterschied machen! Viel Spaß beim Frühjahrsputz!

 

 

NACH OBEN