BYE BYE CHAOS! HELLO ORDNUNG!

So lecker schmeckt der Herbst – herzhaftes Kürbiskuchen-Rezept

Herbst bedeutet: mehr Zeit Zuhause und jede Menge Quality-Time mit den Liebsten. Und was darf bei keiner perfekten Sonntagstafel im Herbst fehlen? Ganz klar: ein köstlicher Kürbiskuchen. Lass Dich gerne von unserer herzhaften Variante inspirieren – überraschend lecker…

Hygge, Coziness, Gemütlichkeit – egal, in welcher Sprache man es ausdrückt, es geht immer um dieses wohlige Gefühl, was in einem ausgelöst wird, wenn wir es uns Zuhause so richtig bequem machen und zur Ruhe kommen. Genau das steht in den Herbstmonaten an erster Stelle. Denn wenn es draußen ungemütlich wird, mögen wir es in unseren eigenen vier Wänden umso gemütlicher. Bei einer leckeren Tasse Tee, einem guten Buch und jeder Menge Quality-Time mit den Liebsten gehört eines immer dazu: leckeres Essen! Ein absoluter Klassiker der Saison ist natürlich der Kürbis. Das Besondere: der klassische Kürbiskuchen lässt je nach Belieben und persönlichem Geschmack in verschiedenen Varianten ausführen. Wir präsentieren euch heute eine ganz besondere Kreation für alle Liebhaber des herzhaften Geschmacks. 

Pikant, knusprig, lecker – Kürbiskuchen mal anders!

Ein unkomplizierter, saftiger Kürbiskuchen aus Rührteig – das kommt vielen als erstes in den Sinn, wenn sie an einen Kürbiskuchen denken. Doch der Kürbiskuchen kann definitiv mehr und lässt sich mit nur wenig Aufwand vielseitig interpretieren. Eine besonders köstliche Variante: der pikante Kürbiskuchen mit Tomate und Mozzarella.

  • Was ihr benötigt:
  •  
  • 250g Mehl
  • 125g Butter (kalt, in kleinen Stücken)
  • 3 Eier (Kl. M)
  • Salz & Pfeffer
  • getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 400g Hokkaido-Kürbis
  • 25g Tomaten (getrocknet, in Öl, abgetropft)
  • 125g Mozzarella
  • 150g Doppelrahmfrischkäse
  • 100ml Milch
  • 2 Tl gehackten Thymian

 

Zubereitung

Step 1:

Mehl, Butter, 1 Ei, 1 Prise Salz und 2 Esslöffel kaltes Wasser mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Zwischen Klarsichtfolie rund ausrollen und eine gefettete Tarte- oder Springform (26 cm Durchmesser) damit auslegen. Überstehende Teigränder rundum abschneiden, den Boden einige Male mit einer Gabel einstechen und 20 Minuten kalt stellen.

Step 2: Den Teig mit Backpapier bedecken und mit getrockneten Hülsenfrüchten (z. B. Erbsen oder Linsen) nach Belieben belegen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 15 Minuten backen. Backpapier und Hülsenfrüchte entfernen und weitere 10 Minuten backen.

Step 3:

Inzwischen den Kürbis entkernen und in 1 cm breite Spalten schneiden. Getrocknete Tomaten in Streifen und Mozzarella anschließend in Scheiben schneiden.

Step 4:

2 Eier, Frischkäse, Milch und Thymian verrühren – alles gut salzen und pfeffern. Kürbis und Tomaten auf dem Teig verteilen. Mit der Eiermilch übergießen und dem Mozzarella belegen.

Last but not least:

Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Et voila: einfach genießen – guten Appetit! ♥

 

NACH OBEN